Bank of Scotland weiterhin mit 2,20% p.a. und 30 Euro Startguthaben

Donnerstag den 27.01.2011

Überaus erfreulich ist die Meldung, dass die Bank of Scotland weiterhin 2,20% p.a. auf das Tagesgeld von Neu- und Bestandskunden zahlt und zudem auch noch ein Startguthaben von 30,- Euro für jeden Neukunden ausschüttet. Mit der Spitzenverzinsung von 2,20% p.a. führt die Bank of Scotland bereits seit Wochen unseren Vergleich für Tagesgeldkonten an.

Durch gesetzliche Neuerungen bei der Einlagensicherung sind nun auch die Kundeneinlagen bis 100.000 Euro abgesichert. Das dürfte den meisten Anlegern ausreichen, da a) Tagesgeldanlagen in dieser Dimension sehr selten sind und b) sich dann ggf. auch bessere (langfristigere) Geldanlagen finden. Die Kontoführung und Kontoeröffnung sind bei der Bank of Scotland weiterhin kostenlos.

Tags: , ,

Ein Kommentar schreiben: