Targobank Tagesgeld bei 2,30 % p.a.

Montag den 2.05.2011

Die Targobank setzt im Zinspoker neue Akzente und schließt mit ihrem 2,30 % p.a. Zinssatz augenscheinlich zur Bank of Scotland auf. Gültig ist der Zinssatz beim Targobank Tagesgeld aktuell nur für Neukunden, die in den vergangenen 12 Monaten kein Tagesgeldkonto bei der Targobank hatten. Die Anlagesumme ist für die Topverzinsung auf 50.000 Euro beschränkt – dafür wird sie für volle 6 Monate ab Kontoeröffnung garantiert.

Beträge über 50.000 Euro werden mit 0,50 % p.a. verzinst. Nach der Zinsaktion werden die Standardkonditionen gezahlt, die bei derzeit 1,20 % p.a. für Beträge bis 50.000 Euro liegen.

Aufpassen sollten Tagesgeld-Anleger, die eigentlich nur ein Tagesgeldkonto wollen: Bei der Targobank wird automatisch ein Girokonto eröffnet. Das heißt im Klartext: Ohne Girokonto bei der Targobank bekommen Sie dort auch kein Tagesgeldkonto! Das Girokonto wird kostenlos geführt, wenn Sie bei der Targobank mind. 2.500 Euro Guthaben dauerhaft liegen haben. Dazu wird auch das Guthaben auf dem Tagesgeldkonto gezählt. Wer weniger Geld anlegen möchte bzw. auf gar keinen Fall noch ein (kostenloses) Girokonto will, sollte auf andere Angebote ausweichen.

Tags:

Ein Kommentar schreiben: