Volkswagenbank erhöht auf 2,20 % p.a.

Montag den 2.05.2011

Beim sog. Plus Konto der Volkswagen Bank können Neukunden seit heute bis zum 01.11.2011 mit einem noch besseren Zinssatz rechnen: Für Anlagebeträge bis 50.000 Euro zahlt die Volkswagenbank 2,20 % p.a. Für Beträge, die über 50.000 Euro hinausgehen, werden derzeit 1,50 % p.a. angesetzt.

Mit diesem Zinssprung schließt die Volkswagenbank zum dominierenden Tagesgeldkonto der Bank of Scotland auf. Punkten kann die Volkswagenbank mit einer engmaschigeren Zinsausschüttung, da die monatliche Zinsauszahlung einen besseren Zinseszins bringt. Die Absicherung über die erweiterte und freiwillige Einlagensicherung im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken lässt Tagesgeld-Anleger ruhig schlafen.

Kommentare

Sie können den Kommentare zu diesen Artikel mit Hilfe des RSS Feed folgen.

  1. Prashant schrieb am 06.10.2012 um09:57

    Ich bin ganz zufrieden mit dem Tagesgeld. Ich hab im Prinzip kein Risiko und komme jerezdeit an das Geld ran. Besser als das Sparbuch ist das Tagesgeld auf jeden Fall.

    1

Ein Kommentar schreiben: