DAB bank: Top-Zins trotz Zinssenkung

Donnerstag den 1.04.2010

Die Münchner DAB bank ist im aktuellen Tagesgeldvergleich die Top-Bank, wenn es nach dem höchsten Zinssatz geht. Ausgehend von 2,50% p.a. wurde der Zinssatz auf 2,30% p.a. ab dem 01.April 2010 gesenkt. Der genannte Top-Zinssatz gilt bis zu einer Anlagesumme von 15.000 Euro für den Zeitraum bis zum 30.09.2010. Anlagebeträge, die über 15.000 Euro hinausgehen, werden mit 0,50% p.a. verzinst. Ab dem 01.Oktober sollen dann die Zinssätze für Bestandskunden gelten – aus heutiger Sicht wären es 0,50% p.a. ab dem ersten Euro. Mit 2,30% p.a. führt die DAB bank per Augenschein den Zinsvergleich zur Zeit an.

Insofern man höhere Beträge anlegen möchte, der wird mit anderen Bankangeboten eine höhere Rendite erhalten. Aufschluss gibt unser Tagesgeldrechner. Auch wer auf längere Sicht fiktiv kalkuliert, wird andere Banken vorn sehen, da die Laufzeit der Top-Verzinsung bei der DAB bank bis 30.09.2010 gilt.

Ein Kommentar schreiben: