Kann man ein Tagesgeldkonto auch als Girokonto nutzen?

Ein echtes Tagesgeldkonto ist als Geldanlage gedacht und kann nicht als Girokonto genutzt werden. Es sind lediglich Einzahlungen möglich, die von jedem Girokonto aus erfolgen können. Ebenso sind Bareinzahlungen möglich. Zum Auszahlen ist ebenso ein Girokonto als Referenzkonto notwendig. Geld auf andere Konten überweisen oder Lastschriften sind nicht möglich.

Aktuelle Tagesgeld-Angebote

Bank & Angebot Zins p.a.
(max.)
Zinsintervall Informationen zur Verzinsung zum Antrag

Tagesgeld
1,50% p.a.
1,50% monatlich
  • 1,50% p.a. für Anlagesummen bis 250.000 €
  • monatliche Zinsgutschrift
  • Zinsgarantie: 3 Monate
weiter

Tagesgeld
1,00% p.a.
1,00% jährlich
  • 1,00 % p.a. Zinsen bis 50.000 € Anlagebetrag
  • jährliche Zinsgutschrift
  • Zinsgarantie: 6 Monate
weiter

Tagesgeld
0,75% p.a.
0,75% Quartal
  • 0,75 % p.a.bis 500.000 Euro
  • Mindestanlagebetrag: 5.000 Euro
  • vierteljährliche Zinsgutschrift
weiter

Automatisierte Geldanlage - bereits ab 1.000€