Tagesgeldrechner

Mit unserem Tagesgeldrechner haben Sie die einmalige Möglichkeit, das für Sie beste Tagesgeldkonto mit den höchsten Tagesgeldzinsen zu finden. Hier erhalten Sie einen genauen Zinsvergleich, mit dem Sie nicht nur die „Schaufensterzinsen“ der Banken vergleichen, sondern unter Berücksichtigung aller notwendigen Zinsdaten (Zinssätze, Zinsgültigkeiten, Laufzeiten, Bonus- und Staffelzinsen) eine genaue Prognose für den Zinsertrag berechnen.


Empfohlene Tagesgeldkonten

Bank & Angebot Zins p.a.
(max.)
Zinsintervall Zinsertrag Endsumme zur berechneten Laufzeit Webseite

Tagesgeld
0,75% jährlich *** *** weiter

Tagesgeld
0,55% monatlich *** *** weiter
0,41% monatlich *** *** weiter

weitere reine Tagesgeldkonten

Bank & Angebot Zins p.a.
(max.)
Zinsintervall Zinsertrag Endsumme zur berechneten Laufzeit Webseite

Flexgeld24
0,32% monatlich *** *** weiter
0,30% monatlich *** *** weiter
0,28% monatlich *** *** weiter
0,25% monatlich *** *** weiter

Tagesgeldkonto
0,20% Quartal *** *** weiter
0,16% monatlich *** *** weiter

Tagesgeld
0,15% Quartal *** *** weiter

Tagesgeld
0,15% monatlich *** *** weiter
0,07% monatlich *** *** weiter
0,06% monatlich *** *** weiter

Tagesgeld
0,02% jährlich *** *** weiter

Tagesgeld
0,02% Quartal *** *** weiter

Tagesgeld
0,01% jährlich *** *** weiter

Top-Zinskonto
0,00% Quartal *** *** weiter
Alle Angaben und Berechnungen sind ohne Gewähr.
Letzte Aktualisierung der Zinsdaten: 25.09.2022

Tagesgeldzinsen berechnen: So geht`s mit unserem Rechner

Für eine Berechnung der Tagesgeldzinsen geben Sie Ihren voraussichtlichen Anlagebetrag ein, den Sie auf dem Tagesgeldkonto anlegen möchten. Anschließend wählen Sie eine Laufzeit aus, die den Anlagezeitraum Ihrer Geldanlage entspricht. Der Tagesgeldrechner kalkuliert nach dem Klick auf „Berechnen“ den Zinsertrag für jedes einzelne Tagesgeldkonto. Die Berechnung erfolgt anhand der aktuell gültigen Tagesgeld-Zinsen. Dadurch erfahren Sie, bei welchem Tagesgeldkonto die höchsten Zinsen unter`m Strich zu erwarten sind. Nutzen Sie unseren kostenlosen und anonymen Tagesgeldrechner!

Eröffnen Sie jetzt Ihr Tagesgeldkonto

Jetzt liegt es ganz an Ihnen, bei welcher Bank Sie Ihr Tagesgeld verzinsen lassen. Sie brauchen nur zu schauen, bei welchen Banken Sie den höchsten Zinsertrag anhand Ihrer gewünschten Anlagesumme und dem Anlagezeitraum erhalten. Ihr gewünschtes Tagesgeldkonto können Sie online beantragen und profitieren dadurch am schnellsten von den hohen Tagesgeldzinsen. In nur wenigen Tagen haben Sie alle Kontounterlagen in Ihrem Briefkasten und können von den Top-Zinsen profitieren. Starten Sie jetzt Ihre neue Tagesgeldanlage und füllen Sie den Online-Kontoantrag bei der Bank Ihrer Wahl aus!

Welche Vorteile ergeben sich mit unserem Tagesgeldrechner?

In unserem Tagesgeld-Vergleich zeigen wir Ihnen bereits die Tagesgeldkonten mit den bestmöglichen Zinssätzen. Dieses Kriterium allein reicht jedoch nicht aus, ein gutes Tagesgeldkonto auszuwählen. Teilweise sind die Angebote zeitlich befristet oder gelten nur bis zu einer bestimmten Anlagesumme. Ebenso ist es möglich, dass für verschiedene Anlagesummen auch unterschiedliche Zinssätze gelten. Schon allein die Häufigkeit der Zinsauszahlung kann einen Unterschied für Ihren Anlageerfolg ausmachen. Unser Tagesgeldrechner wird diesen Umständen gerecht und zeigt Ihnen anhand Ihrer gewählten Anlagesumme und Laufzeit, mit welchem Tagesgeldkonto Sie aus heutiger Sicht am besten abschneiden würden.

Vielfach gilt nicht bei jeder Bank ein (hoher) Zinssatz auf unbegrenzte Zeit. Manche Banken zahlen bei Einstiegs- und Neukundenangebote zwar höhere Zinsen, lassen diese Aktionen jedoch nach einer gewissen Zeit auslaufen. Nach der Neukundenaktion erhält man dann niedrigere Zinsen bzw. eben den Zinssatz, den Bestandskunden bekommen. Ähnlich sieht es bei Bonuszinsen aus, die zusätzlich zum normalen Zinssatz gezahlt werden – jedoch meist nur für eine bestimmte Zeitdauer.

Die nächste Schwierigkeit ist, dass bei einigen Tagesgeldkonten die Zinsen gestaffelt sind. Dabei wird über die gesamte Anlagesumme nicht mehr ein einheitlicher Zinssatz gelegt, sondern die Anlagesumme wird „in Teile zerschnitten“ und verschieden verzinst (Staffelzinsen).

Ebenso spielt die Häufigkeit der Zinsszahlungen eine Rolle, denn Zinsausschüttungen erfolgen direkt auf das Tagesgeldkonto und werden somit neu angelegt. Das ist die Basis für den Zinseszinseffekt. Werden bei einem Tagesgeldkonto die Zinsen monatlich, vierteljährlich oder nur jährlich ausgeschüttet, so wirkt sich das unmittelbar auf den Anlageerfolg (trotz gleichen Zinssatzes) aus.

Der Tagesgeldrechner macht Tagesgeldkonten vergleichbar

Für einen genauen Zinsvergleich ist es wichtig, die Tagesgeldangebote einer realisitischen Simulation zu unterwerfen, um Bonus-, Staffel- und zeitbegrenzte Zinsangebote genau vergleichen zu können. In unserer Datenbank für den Tagesgeldrechner haben wir für diesen Zweck alle relevanten Zinssätze und Bedingungen für jedes einzelne Tagesgeldkonto hinterlegt. Dabei werden alle berechnungsrelevanten Konditionen berücksichtigt, wie etwa verschiedene Laufzeiten von Zinssätzen, Bonusverzinsungen und gestaffelte Zinssätze in Abhängigkeit von der Anlagesumme. Dadurch ist es mit unserem Tagesgeldrechner möglich, Tagesgeldkonten mit einfachen Zinsmodellen (ein Zinssatz für unbestimmte Zeit gültig für die gesamte Anlagesumme) mit deutlich komplizierteren Verzinsungsmodellen (Staffelzinsen, Bonuszinsen, Anlagesummenbegrenzungen, zeitliche Befristungen, Zinsgarantie etc.) zu vergleichen.

Prognose für den Zinsertrag

Nach Eingabe der Anlagesumme und Auswahl der Laufzeit werden sofort die verschiedenen Zinserträge für jedes einzelne Tagesgeldkonto berechnet und für Sie aufgelistet. Die Tagesgeldkonten mit den höchsten Zinserträgen stehen gleich an oberster Stelle. Sie erhalten mit dem Zinsrechner eine gute Prognose für Ihren Zinsertrag (Anlageerfolg) bei der jeweiligen Bank. Die Berechnungen erfolgen unter Maßgabe aller uns aktuell bekannten Konditionen. Da Banken die Tagesgeldzinsen täglich nach oben und unten ändern dürfen, können die tatsächlich gezahlten Zinsen von unseren Berechnungen abweichen.

Welche Daten und Kriterien berücksichtigt der Tagesgeldrechner?

Da die Konditionen bei den Tagesgeldkonten in den zurückliegenden Jahren sehr komplex geworden sind, müssen für einen genauen Tagesgeld Vergleich einige Kriterien berücksichtigt werden. Wir möchten Ihnen hier aufzeigen, welche Daten und Kriterien in unserem Zinsrechner verarbeitet werden können:

  • Höhe Ihrer Anlagesumme
  • Ihr gewünschter Anlagezeitraum (Laufzeit)
  • Für den Anlagezeitraum kann das aktuelle Datum als Startdatum verwendet werden oder aber ein Zeitraum, der in der Zukunft beginnt.
  • taggenaue Zinsberechnungen auch für unterjährige Geldanlagen
  • Zinssätze, die für die gesamte Anlagesumme gelten
  • Zinssätze, die einem Staffelmodell folgen (Staffelverzinsung)
  • zeitlich befristete Verzinsungen / Zinsgarantien
  • Bonusverzinsungen auf bestimmte Anlagesummen oder Teilbeträge einschließlich zeitlicher Befristung
  • Berechnung in Echtzeit getrennt für jedes Tagesgeldkonto einzeln

Diese Kriterien müssen alle in einem Tagesgeldrechner erfüllt werden, damit die Angebote für Sie als Anleger überhaupt vergleichbar sind. Unseren Zinsrechner können Sie sogar kostenlos und anonym nutzen. Damit geben wir Ihnen ein Werkzeug in die Hand, um eine gute Rendite beim Tagesgeld herauszuholen.